Statuten

 

 

I. Name, Sitz und Zweck des Vereines

Art.1

Unter dem Namen "Sportfischerverein Thusis und Umgebung" (SFVT) besteht ein Verein als Sektion des Kantonalen Fischerei-Verbandes Graubünden. Dieser Verein unterstützt die Bestrebung des Kantonalen Fischerei-Verbandes gemäss dessen Statuten. Sitz und Gerichtsstand ist der Wohnort des jeweiligen Präsidenten.

NAME, SITZ

ZWECK

II. Mitgliedschaft

Art. 2

Der Verein besteht aus:

2.1 Aktivmitgliedern

2.2 Passivmitgliedern

2.3 Veteranen

2.4 Ehrenmitgliedern

MITGLIED -

SCHAFT

2.1 Als AKTIVMITGLIED kann dem Verein jeder Patentlöser angehören, der diese Statuten anerkennt, einen unbescholtenen Ruf geniesst und gewillt ist die Vereinsinteressen vollumfänglich zu wahren.

AKTIVMIT -

GLIEDER

2.2 Als PASSIVMITGLIED kann jedermann aufgenommen werden, der durch einen jährlichen Beitrag den Verein unterstützt. Dasselbe hat an der Versammlung nur beratende Stimme.

PASSIVMIT -

GLIEDER

2.3 Mitglieder, die dem Verein ununterbrochen 25 Jahre angehören und das 60. Altersjahr erfüllt haben, werden VETERANEN und erhalten eine Auszeichnung. Veteranen sind vom Aktivbeitrag befreit, und bezahlen nur den kantonalen Beitrag.

VETERANEN

2.4 Personen, welche sich um den Verein oder die Fischerei verdient gemacht haben, können auf Antrag des Vorstandes von der Generalversammlung zu EHRENMITGLIEDERN ernannt werden. Ehrenmitglieder sind von der Beitragspflicht befreit.

EHRENMIT -

GLIEDER

Art. 3

Ober die Aufnahme in den Verein, sei es als Aktiv-, Passiv- oder Gönnermitglied, kann der Vorstand entscheiden, unter Bestätigung der Generalversammlung.

EINTRITTE

Art. 4

Austritte müssen schriftlich bis Ende September des Vereinsjahres an den Vorstand eingereicht werden. Mitglieder, welche den Interessen des Vereins entgegenarbeiten, oder die Beiträge nicht bezahlen, können durch Beschluss der Generalversammlung, mit Zweidrittelmehrheit, aus dem Verein ausgeschlossen werden. Mit dem Austritt oder Ausschluss erlischt jeder Anspruch auf das Vereinsvermögen.

AUSTRITTE

III. Organisation

Die Organe des Vereins sind:

A Die Generalversammlung

B Der Vorstand

C Die Rechnungsrevisoren

D Die Hegegruppe

ORGANISATION

A. Die Generalversammlung

Art. 5

Die Generalversammlung findet jährlich im Monat Oktober statt. Deren Geschäfte sind:

Jahresberichte, Kassa- und Revisorenberichte, Festsetzung des Jahresbeitrages, Wahlen, Ehrungen von Veteranen, Ernennungen von Ehrenmitgliedern. Jahresprogramm, Vorschläge zu Handen des Vorstandes.

GENERAL -

VERSAMMLUNG

Weitere Versammlungen können durch den Vorstand einberufen oder durch ein fünftel der Mitglieder verlangt werden. Jede ordnungsgemäss einberufene Versammlung ist beschlussfähig.

AUSSERORDENT-

LICHE VER -

SAMMLUNGEN

Art. 6

Bei Beschlüssen und Wahlen gelten das einfache Mehr, der in offenen Abstimmumgen abgegebenen Stimmen, sofern nicht vorher geheime Abstimmung beantragt und beschlossen wurde. Bei Stimmengleichheit gilt die Vorlage als abgelehnt.

ABSTIMMUNGEN

Art. 7

Die Generalversammlung wählt den Vorstand, bestehend aus 5 Mitgliedern (Präsident, Aktuar, Kassier, Hegeobmann, 1 Beisitzer,) 2 Rechnungsrevisoren und 1 Rechnungsrevisor - Stellvertreter, für eine Amtsdauer von zwei Jahren.

ZUSAMMENSET-

ZUNG VOR -

STAND REVI -

SOREN

AMTSDAUER

Gewählt wird:

Präsident, Kassier, 1 Rechnungsrevisor und 1 Rechnungsrevisor Stellvertreter in den geraden Jahren. Aktuar, Hegeobmann, 1 Beisitzer und 1 Rechnungsrevisor in den ungeraden Jahren.

Die Mitglieder des Vorstandes sind von der Beitragspflicht befreit.

WAHLMODUS

B. Der Vorstand

Art. 8

Der Präsident leitet die Versammlungen, vertritt den Verein nach aussen, sorgt für die Ausführung der Vereinsbeschlüsse und legt am Ende des Vereinsjahres der Generalversammlung einen schriftlichen Tätigkeitsbericht vor.

AUFGABEN DES

PRÄSIDENTEN

Art. 9

Der Aktuar (Vizepräsident) führt das Protokoll der Versammlungen und der Vorstandssitzungen, besorgt die ihm vom Präsidenten zugewiesenen schriftlichen Arbeiten. Er vertritt den Präsidenten im Verhinderungsfalle.

AUFGABEN

DES AKTUARES

Art. 10

Der Kassier besorgt das Kassawesen, den Einzug der Jahresbeiträge und führt die Mitgliederkartei. Am Ende des Vereinsjahres legt er der Generalversammlung einen schriftlichen Bericht über die Vereinsabrechnung ab.

AUFGABEN

DES KASSIERS

Art. 11

Der Hegeobmann leitet die Hegegruppe. Am Ende des Vereinsjahres legt er der Generalversammlung einen schriftlichen Tätigkeitsbericht vor.

AUFGABEN

HEGEOBMANN

Art. 12

Der Beisitzer unterstützt die übrigen Vorstandsmitglieder in Ihrer Tätigkeit und hat dieselben nötigenfalls zu vertreten.

AUFGABEN

BEISITZER

C. Die Rechnunosrevisoren

Art. 13

Die Rechnungsrevisoren haben jährlich die Rechnung zu prüfen und der Generalversammlung schriftlichen Bericht zu erstatten.

AUFGABEN

RECHNUNGS

REVISOREN

D. Die Hegegruppe

Art. 14

Die Hegegruppe besteht aus dem Obmann und mindestens 4 Mitgliedern.

BESTAND UND

AUFGABEN

HEGEGRUPPE

Aufgabe der Hegegruppe:

Hege und Pflege der Fischwaid. Überwachung und Unterhalt von vereinseigenen Aufzuchtanlagen.

IV. Finanzen

Art. 15

Die Vereinskasse wird gespiesen aus den Jahresbeiträgen der Aktiv-, Passiv- und Gönnermitgliedern, allfällige Subventionen, freiwilliger Vergabungen und Schenkungen, sowie aus dem Erlös von Veranstaltungen und eventueller Zinsen.

MITTEL

(EINNAHMEN)

Die Höhe des Jahresbeitrages wird von der Generalversammlung bestimmt. Die Beiträge sind jeweils bis Ende März zu entrichten.

JAHRES -

BEITRAG

Der Rechnungsabschluss erfolgt auf Ende September.

RECHNUNGS

ABSCHLUSS

Art. 16

Für ausserordentliche Ausgaben steht dem Vorstand ein jährlicher Kredit von Fr. 500.- zur Verfügung.

AUSGABEN -

KOMPETENZ

V. Schlussbestimmungen

Art. 17

Eine Revision dieser Statuten kann nur durch 2/3 Mehrhetebeschluss der Generalversammlung beschlossen werden.

STATUTEN -

REVISION

Art. 18

Bei Auflösung des Vereins, muss das Vereinsvermögen und sämtliches Inventar beim Kantonalen Fischerei-Verband Graubünden deponiert werden, bis sich in Thusis und Umgebung wieder ein Verein mit gleichem Ziel und Zweck gegründet hat.

AUFLÖSUNG

DES VEREINS

Art. 19

Vorliegende Statuten wurden von der Generalversammlung vom 28. Oktober 2005 des SFVT angenommen und ersetzen die Statuten vom 17.04.43, sowie die Revidierten Auflagen vom 27.02.70 und vom 20.04.83.